Uwe Appelbe

Sterbende Stadt

Die Eifel in den 1980er Jahren: Das Dorf in dem Adam mit seiner Familie lebt, hat seine besten Tage lange hinter sich. Des ländlichen Lebens überdrüssig sucht der Heranwachsende in diesem Sommer etwas Neues, ein Abenteuer, die erste Liebe, etwas, das ihn von der erdrückenden Spießigkeit seiner Heimat ablenkt.
Auf der Suche stößt er auf ein verfallenes Fabrikgelände, das ihn auf morbide Art anzuziehen scheint – die Sterbende Stadt.

Doch was er zu dieser Zeit noch nicht ahnt:
Dieser Sommer wird seine Zukunft mehr prägen, als er sich hätte vorstellen können.

Uwe Appelbe
STERBENDE STADT

Eifeler Literaturverlag

Zum Buch

Markus Theisen

Wer schneller läuft ist länger tot

Alles beginnt im Mai 1986 mit einem bizarren Leichenfund in Nettetal. Das Opfer ist ein bekannter Mayener Läufer, der offenbar während des Trainings dahingemeuchelt worden ist. In seiner Brust steckt ein Wurfspeer, wie er in der Leichtathletik verwendet wird.

Rasch nimmt Kommissar Weller, selbst leidenschaftlicher Läufer, die Untersuchungen auf. Erste Hinweise lassen ihn vermuten, dass der oder die Täter im Sportumfeld des Ermordeten zu suchen sind. 

Doch wer würde hier einen kaltblütigen Mord verüben? Aus welchem Motiv? Und sind gar noch andere Sportlerinnen und Sportler in Lebensgefahr?

Markus Theisen
Wer schneller läuft ist länger tot

Eifeler Literaturverlag

Zum Buch

Aachen mal anders

Günther Matthias Köschgens erzählt heitere Familienepisoden im Kontext der Wirtschaftswunderzeit …

zum Buch

Burtscheider Halbwahrheiten

Renate A. Thiele schreibt über erforschte und erfundene Geschichten aus über eintausend Jahren Burtscheider Geschichte.

zum Buch

Strahlende Aussichten

Tihange und die Sorge vor der Katastrophe von nebenan.
Ein Roman von Jürgen Brammertz

zum Buch